Berlin Carré am Alexanderplatz

Markthalle im Umbruch.

Berlin Carré am Alexanderplatz

Der Bauherr wünschte sich von uns Planern die Neugestaltung des Erscheinungsbildes des Berlin Carré, die Sicherstellung von Brand- und Wärmeschutz, sowie eine umfassende Erneuerung aller technischen Anlagen. Ein Großmarkt, diverse Fachmärkte und mehrgeschossige Schank- und Speisegaststätten sollten im sogenannten „multifunktionalen Sonderbau“ ihren Platz finden.

Das Berlin Carré wandelte im Laufe der Geschichte und im Laufe seines Bau- und Planungsprozesses durch verschiedenste Seinszustände und hat letztendlich seine architektonische und raumbildende Identität als großstädtischer Baustein der Mitte Berlins gefunden.

Langjährige Bekannte im Berlin Carré sind das traditionelle Brauhaus Mitte und McDonalds. Dazu gesellt sich heute Kaufland mit seinen treuen Begleitern (Friseur, Imbiss, Backshop, Zeitschriften- und Blumenläden und Lotto-Shop), John Reed Fitness Club, Ernstings Family-Filiale, Kaffee-Rösterei und die Hafenbar Berlin.

Team: Bernhard Gössler, Piotr Forynski, Christopher Eckett.

Fotos: Daniele Ansidei.

FileAction
Planungsbeginn 2012
Bauzeit 2014-2017
Leistungsbild HOAI LP 1-9 Generalplanung
BGF 18.000 qm/ 12.000 qm Verkaufs- und Gewerbeflächen
Volumen 20 Mio. Euro
Bauherr WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH